Projekt

Medien

Jugendredaktion Ruhr – Salon5

Ziel ist es, Jugendliche aus unterschiedlichsten Milieus zu gewinnen, ihnen teamorientiert das journalistische Handwerkszeug beizubringen und sie so zu ermuntern, sich zu engagieren und aktiv relevante gesellschaftliche Entwicklungen und Themen zu reflektieren.

Mehrwert:
Förderung von Jugendlichen, Integration und dem sozialen Zusammenhalt in Bottrop und der Region, indem die Potenziale von Journalismus genutzt werden. Die Redaktion ist zugleich Ladenlokal und Café und damit einzigartiger Treffpunkt in der Bottroper Innenstadt, die dadurch belebt wird.

Vorgehen:
Jugendliche lernen professionell angeleitet, wie z. B. Podcasts und Videos produziert werden, etwa zu Interviews mit Prominenten wie Steffen Seibert oder der NRW-Antisemitismus-Beauftragten Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Für Veröffentlichungen werden vorwiegend Youtube, Instagram und die eigene Salon5-App genutzt.

Nutzen für:
Jugendliche aus sehr unterschiedlichen Milieus in Bottrop und darüber hinaus; die Menschen in der Bottroper Innenstadt, die mit dem Ladenlokal von Salon5 einen neuen sozialen Ort gewonnen haben.

Jüngste Entwicklung:
Hatice Kahraman, Redaktionsleiterin von Salon 5, nutzte den live gestreamten Ruhr-Konferenz-Talk von Minister Dr. Holthoff-Pförtner am 2. Juni 2021, um im Austausch mit ihm und Atze Schröder den Wert des Projekts für Jugendförderung, Integration und sozialen Zusammenhalt durch journalistisches Arbeiten noch bekannter zu machen. Am 5. September 2021 veranstaltete die Jugendredaktion gemeinsam mit der WAZ Bottrop ein Barcamp in der City zum Thema: „Wie sieht die Stadt unserer Zukunft aus?“

Aktueller Stand:
Ein Netzwerk von rund 60 Jugendlichen erlernt derzeit professionell angeleitet und in Teamarbeit journalistische Arbeitsweisen, sowohl vor Ort in der Redaktion als auch pandemiebedingt im Homeoffice. Für die praktische Produktion gibt es in der Redaktion u. a. auch ein kleines Tonstudio und Möglichkeiten für Videoaufzeichnungen.

Ausblick 2022:
Fortführung der Arbeit mit den Jugendlichen; Ausbau der sozialen Aktivitäten im Ladenlokal in Bottrop (z. B. Eröffnung, Café für die Stadtgesellschaft, Workshops und Musikveranstaltungen, sofern die Pandemielage dies zulässt). Suche nach Geldgebern für längerfristige Fortführung des Projekts. Geplant ist eine Konferenz am 10. Juni 2022 in Duisburg, um das Projekt einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.

Wenn ich an Salon5 denke, dann denke ich immer, hätte es das doch in meiner Jugend gegeben. Salon5 bietet jungen Menschen die Möglichkeit, das, was sie sowieso bewegt, was sie sowieso schon interessiert, noch einmal lauter zu sagen.
Hatice Kahraman, Salon5-Volontärin

Meilensteine seit Projektstart

2020

  • Start der Redaktion in Bottrop und der App Salon5 (Frühjahr)
  • Präsenz beim Tag der Medienkompetenz NRW (September)

2021

  • Video zu einem Jahr Jugendredaktion (Frühjahr)
  • Ruhr-Konferenz-Talk mit Minister Dr. Holthoff-Pförtner, Atze Schröder (Juni)