Projekt

Heimat

Ruhr Academy on Smart Sustainable Metropolitain Transformation (RASMT)

Etablierung eines Akteursnetzwerks für integrierte Stadt- und Quartierentwicklung.

Mehrwert:
Die einjährige Projektphase der Ruhr Academy hat regionale Akteurinnen und Akteure aus Politik und Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft, Verbänden und Stiftungen aus der Metropole Ruhr zusammengebracht. Thematisch zentriert wurden die in der Region verankerten Institutionen und Kompetenzen zusammengeführt. Neue Formen der Zusammenarbeit wurden ebenso diskutiert wie Zukunftsfragen zur modellhaften Transformation der Region nachgegangen.

Vorgehen:
Die Projektphase wurde unter Federführung des Kompetenzfeldes Metropolenforschung der Universitätsallianz Ruhr (angebunden an die Ruhr-Universität Bochum) durch mehrere regionale sowie lokale Workshops und digitale Austauschformate realisiert.

Nutzen für:
Die Ergebnisse der Projektphase haben Impulse für anstehende Projekte der Wohnraumförderung und Quartiersentwicklung geliefert.

Wer im Ruhrgebiet wohnt, wohnt in der Zukunft.
Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung

Jüngste Entwicklung:
In den Innovationsräumen wurden Projektsteckbriefe entwickelt. Bereits jetzt werden die Arbeitsergebnisse und die Netzwerke weiter genutzt: Die GEBAG führt beispielsweise in Duisburg die Projektentwicklung „6-Seen-Wedau“ inkl. Beantragung von Mitteln der öffentlichen Wohnraumförderung mit den Arbeitsergebnissen der Ruhr Academy weiter fort.

Aktueller Stand:
Gemäß der getroffenen Vereinbarung ist die Gründungsphase nach Ablauf eines Jahres (Ende Mai 2021) abgeschlossen.

Ausblick 2022:
Eine Fortsetzung des Projekts wird in Kooperation mit den vier Innovationsräumen geprüft.

Meilensteine seit Projektstart

2020
Im Mai 2020 wurde mit der Ruhr-Universität Bochum (Kompetenzfeld Metropolenforschung) eine Vereinbarung über die einjährige Projektphase abgeschlossen. Anschließend haben sich die Koordinierungskreise der vier Innovationsräume gebildet und ihre Arbeit aufgenommen.